Unsere Welt sind Geschichten

Unser Geschichtenarsenal wuchs und wuchs mit unserem Alter. Wir verschlangen Walt Disney’s Mickey Mouse und seinen Donald Duck. Wir schwammen mit ihm im Geld und gaben den Plutos und anderen Tieren keine Chance, uns in irgendeiner Weise zu verletzen oder zu beherrschen. Unsere Eltern dachten, dadurch würde unsere Phantasie beschädigt und gaben uns stattdessen Märchenbücher. Hänsel und Gretel, Aschenputtel, Schneewittchen, Der Wolf und die sieben Geißlein und  Froschkönig.  Da lernten wir dann echte Grausamkeiten kennen. Wir schlüpften in die Rolle von Hänsel, der die Gretel vor der Kannibalen-Hexe beschützte und wir fühlten mit dem hässlichen Sklavenmädchen genannt Aschenputtel.

---------------------------------------------------------------------------

Mit Märchen leben

---------------------------------------------------------------------------

Wir spürten den Neid der Königin auf ihre Stieftochter, namens Schneewittchen, deren Haut so weiß wie Schnee, deren Lippen so rot wie Blut, und deren Haare so schwarz wie Ebenholz waren und wir trauerten mit den sieben Zwergen, dass sie von der Königin hinter den sieben Bergen gefunden und vergiftet wurde. Und wir waren glücklich, dass sie ein Prinz schließlich wieder ins Leben zurückholte. Die Märchen haben uns gefangen genommen und in uns Muster hinterlassen.

Dann kamen Winnetou und Old Shatterhand und Robin Hood und all die anderen Helden, die uns lehrten, uns um die Natur und um die Gerechtigkeit zu kümmern.

 
Das STORYFY®-PRINZIP
Zukunft neu denken und leben
kreativ - unkonventionell - innovativ
STORYFY » LEBENSPRINZIP STORYFY » 1 Alles ist STORYFY » Unsere Welt sind Geschichten